Der Relocation Service für die Region Frankfurt Rhein-Main

Warum und wo sollten Expats Deutsch lernen?

Veröffentlicht:
05/2020
|

Viele Expats sprechen kein Deutsch, weil sie es vermeintlich nicht müssen. Dennoch ist das Erlernen der deutschen Sprache nahezu unerlässlich, will man sich aus der Expat "Bubble" herausbewegen. Und nicht nur das, die deutschen Behörden und Institutionen vertreten vehement die Einstellung, dass die Verkehrssprache Deutsch ist. Das Erlernen der deutschen Sprache führt zu besserer Kommunikation mit deutschsprachigen Kollegen, Nachbarn und vielleicht auch deutschen Freunden (und sei es nur der gezeigte Wille, sich mit der Sprache zu beschäftigen). Kurzum Deutschkenntnisse erleichtern den beruflichen und privaten Alltag und geben die Möglichkeit intensiver am kulturellen und sozialen Leben teilzuhaben.

Tatsächlich sagen 70% der Expats in Deutschland, dass es schwierig ist ohne Deutschkenntnisse in Deutschland zu leben.

Die gute Nachricht ist, dass es für diejenigen, die lernen möchten, keinen Mangel an Hilfe gibt und jeder Tag eine Gelegenheit bietet, sich zu verbessern. Ob zu Hause, auf der Arbeit oder unterwegs. Es ist sinnvoll sich schon vor dem Umzug mit der Sprache vertraut zu machen. Es gibt zahlreiche Möglichkeiten - passend zum jeweiligen Budget - online oder auch schon an Schulen im Ausland vorab Deutsch zu lernen.

Welche Sprachschulen oder Möglichkeiten kommen in Frage Deutsch zu lernen?

Der Marktführer für Deutschunterricht:  das Goethe Institut das mit einer Vielzahl von spezifischen Unterrichtseinheiten auf die Bedürfnisse des Einzelnen eingeht.

Auch die Deutsche Welle bietet einen kostenlosen Deutschkurs an. Benutzer haben Zugriff auf Material, das auf ihr Niveau zugeschnitten ist, von Anfängern bis zu denen, die Prüfungen ablegen möchten. Die Deutsche Welle ist eigentlich ein Nachrichtenportal, dass alle Informationen und Nachrichten in 30 Sprachen anbietet. So kann man sich auf alle Fälle über Politik, das Leben etc. in Deutschland auf dem Laufenden halten.

Deutsch-Uni online bietet online umfassende Deutschkurse an, darunter Grund-, Mittel-, Fortgeschrittenen- und Wirtschaftsdeutsch.

GermanPod101 bietet kostenlose Podcasts und YouTube-Videos, mit denen auf einfache Weise nicht nur Konversations-Deutsch vermittelt wird, sondern auch kulturelle Informationen, dargeboten werden.

Für Kinder gibt es auf Youtube unter "hallodeutschschule.ch" kurze Videos zum Nachsprechen.

Auch mit einer Smartphone-App kann recht einfach und gut ortsunabhängig und zeitlich flexibel eine Lektion Deutsch eingeschoben werden. Genannt seien hier nur wenige:

Babbel, Langsames Deutsch, Duolingo, Wie geht´s deutsch, Der Die Das.

In Deutschland selbst gibt es in den meisten Städten internationale und lokale Sprachschulen. (Berlitz, Inlingua, Did deutsch-institut. Sprachtreff Frankfurt) Ob für Anfänger, Mittelstufe oder Fortgeschrittene. Die Kosten variieren teilweise erheblich je nach Wahl der Sprachschule und der Niveau und Art des Kurses. Ein Kurs bei der Volkshochschule ist eine günstige Variante in die deutsche Sprache einzutauchen. Noch günstiger sind die von vielen Gemeinden angebotenen "Deutsch Kurse für Ausländer" als Integrationsmaßnahme. Bei diesen ist das Lerntempo jedoch teilweise langsam.  

Wer gerne ein Sprachzertifikat macht, kann die Anfänger Kurse mit der Basis Deutsch A1 Prüfung abschließen.

Um das in den Kursen gelernte Deutsch anzuwenden, sollte keine Scheu bestehen mit Nachbarn, lokalen Ladenbesitzern und Eltern von Kinderfreunden in Kontakt zu treten. Auch der Beitritt in Sportvereine oder eines Clubs erhöht die Chancen sich auf Deutsch auszutauschen. Die Bemühungen werden allgemeinhin geschätzt.  Auch Fernsehen und Filme mit deutschen Untertiteln werden eine große Hilfe sein.

Hauptsache ist anfangen und ausprobieren. Es wird Freude machen, sich auf Deutsch mitzuteilen.

Weitere Artikel zum Thema

Leben in Deutschland